Dez 01

Endlich ist er da … mein neuer Kühlschrank

Bereits Mitte Oktober als ich aus meinen Kroatien-Urlaub zurück kam, bemerkte ich das meine bis dahin treue Kühl-Gefrier-Kombination in den letzten Zügen lag.
Der Gefrierteil funktionierte noch tadellos, aber der Kühlteil wollte einfach nicht mehr kühl werden.
Da ich ledigliche eine Woche zu Hause sein würde um danach nach Koh Samui zu verschwinden, beschloss ich dieses Problem bis nach Samui zu verschieben.
Anfang November war es dann soweit. ich musste mich dem Problem stellen.
Zunächst versuchte ich dem Baby, das ich während Samui fröhlich abtauen ließ, neues Leben einzuhauchen. Aber nach drei Tagen des Hoffens und Bangens war das Ergebnis eindeutig. Der Kühlteil war hinüber. So lautete zumindest die Diagnose des familien-internen Kühl-Klima-Geräte Experten.

Nun gut, ich hatte nicht wirklich etwas andere erwartet, nun ging es daran was neues zu suchen.
Ein Markengerät sollte es werden, mit allem möglichen Schnickschnack.
Da wusste ich aber noch nicht was es alles für Schnickschnack gab.

Ein Blick auf diverse Geräte ließen mein Geekherz höher schlagen und ich phantasierte bereits von einem Side-by-Side Kühlschrank mit Ice-Crusher und Getränke-Snackbar. Der Preis brachte mich schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück.

Nach einigem Hin und Her, dieser Überlegung und jener Überlegung begab ich mich zum Elektorhändler meines Vertrauens und ließ mich in dessen kundige Hände sinken. Nach einigem diskutieren was ich haben wollte, was möglich war und feilschen um den Preis wurde es dann doch wieder ein Einbau-Kühl-Gefrier-Kombi.

Heute war es dann endlich so weit. Gegen 16 Uhr tauchte der transporter auf und zwei starke Männer verfrachteten meine alten Kühlschrank in eben diesen und schleppten den neuen in meine Küche. Nach diversen kleinen Einbauproblemen (offenbar ist der Schrank leicht schief) stand das Ding schließlich fertig montiert da.

Ich bekam noch eine kurze Einweisung in die Elektronik, der Alarmton wurde ausgiebig getestet und die Herren verabschiedeten sich wieder. Ich habe den Kühlschrank dann zunächst geputzt und unter illusionärem Trommelwirbel eingeschaltet.

Morgen werde ich mich dann daran machen das gute Stück zu befüllen, im Moment ist er noch so nackt wie die Firma ihn schuf. Oh und es ist ein Neff. Namensvorschläge für den Neuzugang nehme ich gern entgegen 😉

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.